Die lodernden Flammen des Dunkelfeuer laden Euch zum Verweilen, und, so Ihr es wollt, zum Zerfallen in die Essenz eurer Gedanken, in nachtgeweihte Traeume und das Laecheln eines schattenumwobenen Sternes in den Wellen eines Sees der klaren Baeche

Welcher Shishatabak gefÃ?Æ?Ã?â??Ã?â??Ã?¤llt dir am besten bei einer chilligen Shisharunde?
Erdbeere
Doppelapfel
Orange/Mandarine
Multivitamin
Caramel
Kirsche
Banane
Ich rauche nicht Shisha
Auswertung

  Startseite
  Archiv
  Heldenhalle
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Monas blog
   Maggies blog
   Pias blog


Online Game i.A. Willi

http://myblog.de/dunkelfeuer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stern und Funke

Lange floss ich aus der Wunde
die mein Traum den Bergen schlug
und jenseits aller Horizonte
wage ich noch fast die Gipfel
deren Krone ich einst war
mich zu sich rufend zu erahnen

Jedoch drängt um mich das Schweigen
seit ich in den Nebel sank
und das Licht verfängt sich dunkel
im Rauch, wo nur sein schwacher Glanz
mir von der Sonne Streben zeugt
und dünner wird's von Herbst zu Herbst

Fern der Feuer sickern Schatten
in mich, den Fluss, den totes Laub
mit Staub und Asche dicht durchwuchert
und eisige Scherben blühen auf
um diese Ketten, aus Finsternis
die Stille fordernd, die Wogen brechend

Durch das Wasser flicht sich Kälte
die weißen Adern treiben Blut
aus reinem Gedanken, der Erde enthoben
als vom Funken Stern sich trennt
aus Staub des Seins Essenz entschwebt
und Zürnens Lohe Dunkel reißt

Gefroren blickt von Nächten's Gipfel
Geist herab auf Feuer's Toben
Stern auf Funkens aschefressend
Flammenstrom, der Ketten bricht
aus denen, lang genug gebunden
ich nun in allem atme

[Mhm..kA, ob's passt, taugen tut's eh nich..^^ Aber ma soweit fertig, dass es fünf Strophen sind, wie geplant]
8.6.08 19:55
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (8.6.08 19:57)
generell mag ich keine reime,
aber das,dass hat was.


schein.dunkel (15.6.08 13:17)
muss sagen nach der dritten strophe wird's n bissn holprig...
und ich würd evtl. die artikel in der letzten zeile der dritten strophe vor "stille" und "wogen" weglassen... klingt einfach n bissn flüssiger... *find*
aber schön geworden...^^ gefällt ,)
und btw. reime gibt's da iwie nich wirklich oO...


imbecil (15.6.08 13:45)
Reime find ich jetz zwar auch nich zwingend..aber merci,)
Die Artikel mag ich da aber, die bleiben;P Was sich unbedingt noch behandeln lassen müsste wär die vierte..und von'er Formulierung her die letzte*schätz* Nuja, on verra auf alle Fälle^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung